Thomas Godoj LIVE in Zürich, 22.12.08 - Mein erster Thomzertbericht

Veröffentlicht auf von Thomas Godoj LIVE Blogger

So ich beginn dann mal mit meinem ersten Konzertbericht den ich je geschrieben hab.

Teil 1 Das M&G

Ich hatte letzte Woche für mich das unglaubliche Glück bei Viva.ch ein M&G zu gewinnen! Viel Spaß beim Lesen.

Wir mussten um 16h30 beim Hintereingang sein, als alle da waren kam ne nette Dame und hat uns in die Halle gelassen. Die Jungs hatten bereits ohne Thomas mit dem Soundcheck begonnen gehabt und wir durften es uns vor der Bühne gemütlich machen und zugucken und hören.
Da es hiess, als ich fragte ob wir währenddessen Fotos machen dürfen, meinte sie zu mir lieber nicht, also hab ich es anfangs auch brav gelassen, die anderen hatten zwar dann angefangen und da hab ich dann auch eins, zwei gemacht, aber die sind nicht so dolle geworden.

Nachdem sie mit dem Soundcheck fertig waren kam Thomas von der Bühne runter und direkt auf mich zu!

Er hat mir die Hand gegeben und meinte so "ich bin der Thomas"(was mir natürlich noch das breitere Grinsen hervor rief), ich hab dann tatsächlich schon mal meinen Namen rausgekriegt! 

Komischerweise war ich in dem Moment schon gar nicht mehr nervös, den Jungs zusehen und hören hat mich echt beruhigt und ganz zu schweigen von Thomas, der Mensch ist ja die Ruhe in Person! Wahnsinn 

Neben uns waren noch 6 andere dabei. Eine mit ihrem Freund, der durch seine Kommentare einige Lacher auf seiner Seite hatte und das ganze schön auflockerte, eine ältere Dame mit ihrem Sohn, die wenn ich mich nicht täusche mal polnisch mit ihm geredet hat und von der Flotte war und zwei junge Mädels, die für mich tschuldigung aber unter die Kategorie mein Papa hat nen Club tussi geht!

Wir haben dann anfangs alle Autogramme und Fotos gekriegt und anschliessend hat sich fast ne kleine Gesprächsrunde aufgetan, kann mich echt gerade nicht mehr an alles erinnern aber auf alle Fälle hat er keinen Kontakt mit Benny Herd (wollte eine der Mädels wissen), war so süss wie er das gesagt hat so " ne tut mir leid", er hat auch ein bissel was erzählt wegen Management und so das er sich ja da davon getrennt hätte, er kam da drauf, weil ihn der Mann auf Bohlen angesprochen hatte.

Bin ja nicht unbedingt der Freund von Geschenkübergaben etc. aber wir hatten dann doch ein kleines Säckchen mit verschiedenen Ricolas dabei, mehr so aus Witz, weil die Jungs ja dauernd mit dem Hals hatten und Ricola doch aus der Schweiz kommt. Er hat sich sehr gefreut und hat gesagt, dass sie die im Moment immer noch gut gebrauchen können.
Was ich dann wieder nicht begriffen hatte war das die Dame ihm echt 2!! Einkaufstaschen voll mit Gebäck und weiss ich nicht alles übergeben hat! 
Der Mann, der dabei war, fragte ihn, dann ob er immer so beschenkt werde, Thomas wurde fast rot und meinte "Ja. weiss gar nicht wieso, ich sing doch bloss!" und da meinte der Mann "ja und dann noch unrasiert!"  Der hat echt für Lacher gesorgt! Hatte seinen 3 Tagebart... 

Kurz bevor er sich verabschiedet hat, hab ich ihm dann gesagt "Tschüss bis am 18.02. in Hamburg" und Sinann gleich hinterher "und ich komm nach Chemnitz", der Blick war köstlich.
Die, die uns da begleitet hat, meinte dann im Spaß "Merkste den Druck?" und er meinte dann, das sei Wahnsinn, wo die Leute alles hinfahren würden um ihn zu sehen, er findet das unglaublich!

Er hat sich extrem viel Zeit genommen mit Soundcheck waren wir ne gute Stunde drin! Etwas nach 17h30 haben sie uns rausgeschmissen. 

Teil 2 Konzertbericht¨!

So jetzt kommt für mich nach dem M&G, was für mich natürlich schon der Hammer war, das „Dessert“

Kurz nach 17h30 nach dem M&G wurden wir wieder durch den Hintereingang nach draussen „begleitet“, dachte erst, dass es das mit der ersten Reihe war, da wir auf der anderen Seite des Volkshauses um diese Zeit mehr Leute erwartet hatten.

Auf alle Fälle war es aber kein Problem uns wieder bei Fabienne87 und Hundepfoetchen anzuschliessen.
Zum Einlass sag ich mal jetzt nicht viel, das war der grösste Witz den ich bisher an erlebt hatte was Konzerteintritt angeht, die die vor dem Haupttor brav gewartet hatten wurden angepfiffen weil die die später kamen von der Seite reingedrückt haben. Zur Belohnung wurde denen die anderen 2 Schleusen geöffnet, dass  welche, die um kurz vor 7 kamen, als erstes drin waren. Chaos pur!
Zur späteren Aussage von Jini „es sei der Hammer, dass sie in den vordersten Reihen bei jedem Konzert immer die gleichen Leute sehen würde“ sag ich jetzt nix!

Trotz allem hat es für uns noch in die erste Reihe gereicht auch wenn ganz links, stand fast vor Sebastian und den Boxen. Wir hatten dort auf der Seite eigentlich gut platz. Das einzig nervende die bereits erwähnten „Schreikids“ und die Raucher!

Ich war ja schon sehr gespannt auf LL, aber ich war sofort begeistert von Jini & co. Echt der Hammer die Stimme! Leider werden sie bei meinen Konzerten nächstes Jahr nicht dabei sein.
Werde mir auf alle fälle noch die CD besorgen.

Umbau ging zügig voran und mit einer kleinen Verspätung ertönte das Intro.

Ab da brach bei mir auch die Berichterstattung mit Mone ab, ich wollte mich voll und ganz aufs Konzert konzentrieren und hab zwischendurch erfolgreich versucht paar Fotos zu machen!

Bis zu Autopilot hatte ich sicherheitshalber die Stöpsel drin. Aber ab da ging das nicht mehr, ich wollte die Jungs voll hören! Die Akkustik war sehr gut meiner Meinung, auch direkt vor den Boxen hat nichts geschlagen.

Ach ich krieg weder die Reihenfolge der Lieder noch des Restes irgendwie mehr auf die Reihe.
Thomas hat sich sehr mühe gegeben sich auf Schwizerdütsch mit uns zu unterhalten, was köstlich war anzuhören.

Er hatte uns am Nachmittag auch erzählt gehabt, dass er noch mit seiner Schwester in der Stadt unterwegs war! Abends hat er dann gemeint da seine Schwester manchmal in Zürich unterwegs sei, müsse da ja was dran sein an der Stadt. Hätte ihm vlt. sagen sollen, dass Bern auch sehr schön ist!

Der erste Höhepunkt für mich war chasing cars, das Lied von ihm gesungen löst bei mir einfach bloss ne wahnsinns Gänsehaut aus! Weiter war Autopilot, das sich dank dem didg was Thomas gleich mal auf swidg umgetauft hatte, für ZH zu einem meiner Lieblingslieder entwickelt hat und natürlich der Elvis song! Ich fragte mich echt wie man nach so einem Konzert noch die CD hören kann, live sind die Jungs einfach nicht zu toppen!

Der Saal kochte zwar nicht und von Kondenswasser an der Decke konnte man am Montag nur träumen, aber bei der Zugabe gaben die Leute was sie konnten! Wie auch Thomas und die Jungs! Schön war auch, als er bei Let it be noch Jini auf die Bühne geholt hat und sie zusammen abgerockt sind!

Sie waren fast nicht mehr von der Bühne zu kriegen, ganz verkehrt werden wir es ja hoffentlich nicht gemacht haben!

Leider mussten wir gleich nach Konzertende schnurstracks zum Bahnhof wir durften ja den letzten Zug nicht verpassen! Wir wären gerne noch bissel geblieben und noch bissel leute kennen gelernt!

Aber vlt. ergibt sich dass dann am 09. März in Basel, bis dahin können wir Schweizer noch bissel üben ne Halle zum Kochen zu bringen!

Fröschchen

Veröffentlicht in FANS SCHREIBEN

Kommentiere diesen Post