Thomas Godoj präsentiert Appetizer zum 4. Album "Männer sind so"

Veröffentlicht auf von Thomas Godoj LIVE Blog

thomas godoj

Sex sells - oder wie war das noch?

Dabei hinterlassen die Jungs um Thomas Godoj doch auch so einen guten Eindruck. In kreativer Sitzkreismanier wird im Kölner Studio & Proberaum der erste Appetitanreger zum kommenden Album "Männer sind so" akustisch performt, per Video festgehalten und am Tage seines 35. Geburtstags von Thomas Godoj über Facebook mit den Worten: "Zur Feier des Tages geb´ ich euch ein aus" als "akustische Erregung" präsentiert. Auf dem Cover zeigt sich Herr Godoj hinter einer nackten, kopflosen Puppe, wobei er ihre weiblichsten Stellen umarmt, und damit wieder einmal seinen Hang zu spitzbübischer Metaphorik zeigt.

 

Neben den Gitarristen Sebastian Netz und Tobi Born, dem Bassisten Sebastian Naas, dem Drummer Torsten Bugiel, der das Werk neben Mic Schröder von Valicon auch gemixt und produziert hat, sitzen zusätzlich zwei alte Bekannte mit in trauter Runde: Daniel Geist am Keyboard, vormals festes Bandmitglied, sowie Mark Mefsut, Cellist bei der Neuen Philharmonie Westfalen, mit der Thomas Godoj & damalige Band bereits vor 3 Jahren ein Benefizkonzert zu Gunsten der Haiti Erdbebenopfer auf die Beine gestellt hatten (siehe Bericht und Videos hier im Blog und bei der Kindernothilfe).

 

2aom7a

 

Das Stück "Was wäre wenn", das in der Studiofassung auch auf dem Album zu finden sein wird, handelt von der Frage, ob die Weggabelung, die man im Leben einmal eingeschlagen hat, die richtige war und weiterhin ist. Der Protagonist kommt zu dem Schluss, dass er doch eigentlich zufrieden sein kann mit seinem Leben. Und doch stellt er sich die ewige Frage nach dem "Wenn" und "Hätte", ein Thema, in dem sich sicher viele wiederfinden können. Das Cello unterstreicht dabei die Reflektionen und gibt dem Song musikalisch eine besondere, auch melancholische Note. Einmal mehr Godoj, "Melancholoj", wie er scherzhaft auch mal genannt wird. 

        

 

Mittlerweise bekannt ist auch die Tracklist des kompletten Albums "Männer sind so", das am 26.4.2013 erscheinen wird (*update vom 26.3.13: laut Website des Plattenlabels ist die Veröffentlichung auf den 31.5.13 verschoben worden). Die Single mit gleichnamigem Titel kann bei Amazon bereits vorbestellt werden und erscheint in zwei Wochen. Auf verschiedenen Radiostationen war diese bereits einige Male zu hören, in der ein ganz anderer Tenor vorherrscht: Süffisant werden Clichés über männliche Verhaltensweisen auf´s Korn genommen. Auch musikalisch präsentiert sich dieser Song komplett neu: Er ist weder rockig noch eine Ballade, sondern ein Popsong zum Mitschunkeln und -singen inclusive Ohrwurmcharakter. Auch die B-Seite "Was schlägt dein Herz" (nicht auf dem Album) wurde bereits auf NDR 2 gespielt und präsentiert sich als radio- und konzerttauglicher Pop/Rock. Ein weiterer Song, "Sterne", handelt laut einer Interviewaussage von Thomas Godoj bei alsterradio von einer Beziehung, die zerbrach aufgrund von Drogenproblemen mit Todesfolge eines Partners. Hier verarbeitet der Recklinghäuser eine Geschichte aus seinem privaten Umfeld. 

Außerdem ist vom neuen Album ein Duett bereits auf Konzerten gespielt worden, das mit der Schweizer Band Lunik entstand. Hier eine Live - Aufnahme des Titels "What if I", zu deutsch "Der Moment", ein Song, der einmal mehr die ruhigeren Töne anschlägt und thematisch in die Richtung des Titels "Was wäre wenn" geht. 

 

 

Alles in allem zeigen sich die bisherigen Songs des neuen Albums von schunkelig und lustig, ironisch und leicht über laute "Partymucke" bis hin zu ernst oder auch mal leise und melancholisch, kurzum: Es gibt von allem etwas und für jeden ist etwas dabei. 

Live zu erleben sind Thomas Godoj und seine Jungs wieder ab Ende Mai, Termine links in der Blogleiste zu ersehen. 

 

Weblinks:

 

Veröffentlicht in MÄNNER SIND SO 2013

Kommentiere diesen Post