Thomas Godoj rockt Oberhausen

Veröffentlicht auf von Thomas Godoj LIVE Blog

MAH02926-110--Kopie-1.jpg

 

Im ausverkauften "Schacht 1" in Oberhausen rockten Thomas Godoj & Band heute das Haus. Die Stimmung war laut Ohrenzeugen phänomenal, soviel lässt sich schon mal sagen. Mit einem tollen Intro, der rockigen Urversion von „Autopilot“, startete das 1,5 - stündige Konzert. Ein Highlight war sicherlich der neue Rocksong „Dächer einer ganzen Stadt“. Kleine Wehmutstropfen: „Walking With You“ wurde nicht gespielt und auch das melodische Intro von „Winterkinder“ fiel leider der Schere zum Opfer. Alles in allem merkt man allerdings ganz klar, wohin der Weg „Richtung G“ immer mehr führt: Zum kompletten Deutschrock, laut und melodiös mit fettem Sound und guten Texten. Außer dem englischen Song „Cocoon“ und dem polnischen „Zwykla Milosc“ waren alle Lieder in deutscher Sprache. Der unplugged - Teil wurde weggelassen, auch sind die Konzerte diesmal etwas kürzer als im ersten Teil der „Richtung G“ - Tour im Dezember (zwei Stunden), was aber nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass die Band teilweise sechsmal die Woche auftritt; ein Mammutprogramm, bei dem man allen nur gutes Durchhaltevermögen wünschen kann. Immer wieder faszinierend ist es, wie der Sänger sein Publikum in den Bann zieht. Er erzählt von seinem momentanen Befinden und bringt die Fans zwischen den Songs immer wieder absichtlich zum Lachen. Nicht nur was die Fanbindung angeht ist Thomas Godoj durch seine Authentizität also eine absolute Ausnahmeerscheinung auf deutschen Bühnen. Am Ende des Konzerts sangen die Fans noch "Let it Be", bevor sie sich zufrieden ihr Bier holten und mit einem Stückchen Ewigkeit nach Hause fuhren. Weiteres hier in Kürze.

 

Setlist:

Autopilot
Liebe zur Sonne
Von allem etwas
Nicht allein
Cocoon
Schnee von gestern
Zwykla Milosc
Dächer einer ganzen Stadt
Winterkinder
Uhr ohne Stunden
Stückchen Ewigkeit
Notizen
Alles was nicht existiert

Zugaben:

Starschnitt
Explosion
Helden gesucht

Veröffentlicht in RICHTUNG G 2009-2010

Kommentiere diesen Post