Thomas Godoj - Pressekonferenz zum Haiti Benefizkonzert am 28.1.10, Ruhrfestspielhaus Recklinghausen

Veröffentlicht auf von Thomas Godoj LIVE Blog

bm4


Heute fand die Pressekonferenz für das am Donnerstag, den 28.1.10 im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen geplante Benefizkonzert für die Erdbebenopfer in Haiti statt. Rock meets Classic: Thomas Godoj wird mit der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) auftreten; es wird bereits auf Hochtouren für dieses musikalische Zusammenspiel geprobt, ein Novum für beide Parteien: Für Generalmusikdirektor Heino Mathias Förster das "Erste Crossover", und auch Thomas Godoj bekennt, dass er zum ersten Mal mit einem Orchester auf der Bühne stehen wird.

Das Crossover wurde von Thomas Godoj initiiert und steht unter der Schirmherrschaft des Recklinghäuser Bürgermeisters Wolfgang Pantförder. Die Ruhrfestspielhalle wurde zu diesem Zweck kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch das Medienhaus Bauer hatte sich sofort offen gezeigt für die Idee und unterstützt das Projekt. Zusammen mit der Firma MBEvent übernahmen sie den Ticketverkauf von insgesamt 1.100 Karten. Freikarten gab es aufgrund des Anlasses keine. Da das Konzert innerhalb weniger Stunden restlos ausverkauft war, wurde der Bürgermeister nach eigenen Angaben bereits mehrfach gefragt, ob er nicht weitere Tickets zur Verfügung stellen könne, was dieser allerdings verneinte. In diesem Zusammenhang stellte der Bürgermeister etwas bedauernd fest, dass wohl nur wenige Bürger aus Recklinghausen eine Karte ergattern konnten. Die Godoj-Fans wären einfach jünger, schneller, ständig online und vernetzt, und hätten somit einfach die Chance genutzt schnell die Plätze zu belegen.

Der Reinerlös von weit mehr als 25.000 Euro wird an die Kindernothilfe Duisburg gehen, die mit den Spenden geplante Hilfsaktionen direkt vor Ort umsetzen wird. Insbesondere soll Kindern geholfen werden, die durch das verheerende Erdbeben in Haiti obdachlos geworden sind. Wie Tanja Wiese berichtet, kümmert sich das entsprechende Projekt vor allem um Sklavenkinder ohne Rechte, die sexuellen und gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt sind. Das Benefizkonzert soll hier helfend unterstützen.

Die MA der Kindernothilfe zeigte sich sehr aufgeschlossen dem gesamten Projekt gegenüber und äußerte auch Interesse daran, Thomas Godoj für zukünftige Benefizveranstaltungen zu gewinnen. Sie hofft damit auch jüngere Leute anzusprechen.

Als Basissponsoren hatten kurzerhand die Sparkasse Recklinghausen und Gelsenwasser zugesagt. Somit werden alle Kosten, die im Zusammenhang mit dem Konzert entstehen, von den genannten Unternehmen übernommen. Dadurch können die gesamten Einnahmen aus den Tickets sowie der Spenden vollständig an die Kindernothilfe überwiesen werden. Als weitere Sponsoren wurden das Hotel Bergedick genannt, das die Musiker beherbergen wird, ruhr2010, und auch die Ruhrfestspiele unterstützen bei den Arrangements. Der Deutsche Rote Kreis stellt Helfer zur Verfügung. Die Liste ist jedoch noch offen für weitere Sponsoren. Auch die Hälfte des Umsatzes der Bewirtung in der Ruhrfestspielhalle wird vom zuständigen Cateringunternehmen für das Projekt der Kindernothilfe gespendet.

Das Konzert, das nach Möglichkeit auch LIVE via Internet übertragen werden soll*, startet nach Aussage des Generalmusikdirektors Heino Mathias Förster mit einem Streicherstück. Es folgen Mozart, ein Klarinettenkonzert (insgesamt 30 - 40 Minuten Spielzeit, darunter auch das Stück "Nessun Dorma"), und wird nach einer Pause übergeleitet zur Musik im Stil von Thomas Godoj. Hintergrund: Es soll selbstverständlich etwas gespielt werden, das zum Anlass passt – also auch Musik um zu trauern und gedanklich bei den Opfern der Katastrophe zu sein. 

Als "vollkommenes Neuland und eine tolle Herausforderung", sieht Thomas Godoj das Projekt, da die Musikinstrumente exakt aufeinander abgestimmt werden müssen, die Band selbst leiser als sonst spielt und vor allem, da die Stücke neu arrangiert werden. Für das Neuarrangement zeichnet sich Wolfgang Wilger verantwortlich. Auch der Intendant der NPW, Stephan Popp, sprach davon, dass es "sehr aufwändig" sei, vor allem in so kurzer Zeit (lediglich eine Woche Vorbereitungszeit) solch ein Konzert zu stemmen. Daher wurden alle anderen Planungen bis nach dem Benefizkonzert kurzerhand zurück gestellt.

Von Thomas Godoj stehen insgesamt elf Songs auf dem Programm. Darunter: "Von Allem Etwas" als Opener, "Nicht Allein", "Cocoon", "Autopilot", "Notizen", "Schnee Von Gestern", "Uhr ohne Stunden" und "Let It Be".

Am Mittwoch findet mit allen beteiligten Musikern eine fünfstündige Doppelprobe statt, am Donnerstag wird es vor der Veranstaltung eine weitere Generalprobe geben.

Das Konzert wird von Concert Online aufgenommen und kann hier nach der Veranstaltung per Stick oder Download käuflich erworben werden. Auch dieser Reinerlös geht an die Erdbebenopfer Haitis.

Außerdem werden Fotografen anwesend sein, die die Veranstaltung in Bildern festhalten und die Fotos dann verkaufen. Der Erlös wird den Kindern in Haiti zugute kommen.

Thomas Godoj rief dazu auf, Organisationen wie die Kindernothilfe auch generell zu unterstützen, nicht "nur" in Krisenzeiten wie der jetzigen in Haiti. Auch dankte er den Fans, die sich durch einen forenübergreifenden Aufruf an der Spendenaktion beteiligen. Seine Person in diesem Zusammenhang in den Vordergrund zu stellen lehnte der Rockmusiker dankenswerterweise kategorisch ab. So auch heute in einem Radiointerview mit dem Sender Cityredio. Als der Moderator ihn nach eigenen Projekten fragte, antwortete dieser, dass solche Informationen an dieser Stelle irrelevant seien, da es um die Hilfeleistung für die notleidenden Kinder in Haiti gehe.

Weitere Informationen:

Video zur Pressekonferenz
Presseartikel "Der Westen"
Fotos
Kurzinterview


Veranstaltungsort: Ruhrfestspielhaus Recklinghausen
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Dauer vorraussichtlich 2 - 2,5 Stunden


Weitere Spenden werden erbeten an:

Spendenkonto Kindernothilfe 9000 292251
"Benefizkonzert Haiti"
Sparkasse Vest Recklinghausen
BLZ 426 501 50

_______________

*Sobald bekannt ist, über welche Website das Konzert LIVE übertragen wird, werden wir dies ergänzen.

Veröffentlicht in BENEFIZ 2009 - 2010

Kommentiere diesen Post