Thomas Godoj & Band rocken FFH - Geburtstag in Bad Vilbel, 14.11.09

Veröffentlicht auf von Thomas Godoj LIVE Blog




Bei strömendem Regen harrten die Fans in Bad Vilbel aus, um Thomas Godoj & Band bei der FFH Geburtstagsparty endlich wieder LIVE erleben zu können. Der Moderator kündigte ihn mit "Schnuckel" an und verabschiedete ihn mit den Worten: "Was eine Hammer Stimme dieser Mann hat, großartig." Davon konnte sich selbst überzeugen, wer das Konzert vor Ort oder via LIVE - Stream über Radio FFH verfolgte. Neben den beliebten und noch von der Plan A! - Tour bekannten Songs "Helden Gesucht" und "Morning Sun" spielten die Jungs auch Titel aus ihrem am 20. November erscheinenden Album "Richtung G": "Starschnitt", "Alles was nicht existiert", "Cocoon" und vor allem den bereits heiß begehrten und tiefsinnigen Song "Uhr ohne Stunden". Natürlich präsentierte Thomas auch seine gerade veröffentlichte Single "Nicht Allein".



Trotz dem leider nur 30 - minütigen Auftritt waren die Fans hellauf begeistert und können nun um so weniger die ab dem 5.12. startende Clubtour erwarten. Hier zum Reinhören neue Songs aus dem Album "Richtung G":

Cocoon und hier

Uhr ohne Stunden







Veröffentlicht in RICHTUNG G 2009-2010

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

ev 11/22/2009 12:10


Im Gegensatz zu den Konzerten standen wir in Bad Vilbel zu zweit ganz abseits von den Godoj-Fans unter Leuten, von denen einige laut eigener Aussage nur den Namen "Thomas Godoj" kannten -
bestenfalls. Die Voraussetzungen waren nicht gut: die Atmosphäre war kühl, die Leute wirkten distanziert und träge. Die holländische Coverband, die vorher aufgetreten war, spielte sich über eine
Stunde den Wolf, bis das Pubklikum vorsichtig begann, aus sich herauszugehen.
Diese Zeit gab man den Godojs leider nicht. Nach etwa einer dreiviertel Stunde war Schluß. Und dennoch: Thomas und seine Jungs waren professionell und gut wie gewohnt. Und obendrein gab's die
Live-Premiere von Starschnitt, Uhr ohne Stunden und Cocoon. Was will das godojanische Herz mehr?!
Das Highlight? - Für mich Uhr ohne Stunden. Leider war - zumindest da, wo wir standen - die Akustik nicht besonders. So ging der wunderschön poetische Text dieses Songs etwas unter.
Alles in allem war es ein weiteres, unter die Haut gehendes Erlebnis mit Thomas und Band. Ein wichtiger Auftritt, der sicherlich so manchen Zuhörer aufhorchen ließ!


Hannelore Heuer 11/15/2009 17:22


Meine Schwester und ich waren aus Göttingen nach Bad Vilbel (natürlich wegen Thomas!) gefahren und hatten leider einen nicht ganz so guten Eindruck. Wir standen nicht im "Fanblock", sondern weiter
hinten, und da war der Sound ziemlich schlecht (die Bässe überdreht, dröhnend) und Thomas' Stimme wirkte etwas gequält (war er erkältet?). Der Beifall war auch nicht so toll, jedenfalls von den
Leuten um uns herum.
Ich hoffe wirklich, dass diese Eindrücke nur an unserem unglücklichen Standort gelegen haben! vielleicht hörte es sich von woanders ja richtig gut an, und vielleicht waren wir mitten zwischen
Sasha- oder Kim Wilde-Fans geraten ...
Jedenfalls freu ich mich riesig auf Recklinghausen am 5. 12., wo ich eine Thomate unter vielen sein werde, und hoffe, dort Thomas + Band bei guter Laune und strahlender Gesundheit wiederzusehen!
Und hoffe natürlich, dass "Richtung G" DER Renner wird und die Lieder rauf und runter im Radio gespielt werden!
Hanne


tajag 11/15/2009 01:44


Wenn ich das hier so lese, dann kommen mir Zweifel, ob es richtig war, nicht hinzufahren! 700 Kilometer sind ja ganz schön viel um 30 Min. im Regen zu stehen! Aber wenn man die Berichte der Leute
hört, die dort gewesen sind und die Videos schaut, auf denen lächelnde Gesichter unter einem Meer von Regenschirmen zu sehen sind, dann kommen doch Bedenken, ob die Entscheidung richtig war!
Beim nächsten Mal bin ich wieder dabei und wenn es 800 Kilometer sind und Wackersteine regnet!
Für Thomas Godoj und Band lohnt es sich im Regen zu stehen!!!!
Freue mich auf Dezember !!!


Thomas Godoj LIVE Blog 11/15/2009 02:57


Tajag, du weißt doch, bei ihm bleibt sogar der Regen in der Luft stehen!